Vorteil maßgeschneiderte Sprachkurse


PS Sprachenservice Maßgeschneiderte Sprachkurse

Die Verbesserung der Sprachkenntnisse ist oft Teil der strategischen Personalentwicklung. Doch wie finden Sie den richtigen Englischkurs für sich und Ihre Mitarbeiter? Wie können Sie sicher sein, dass der Englischkurs auch wirklich die Themenbereiche und Vokabeln abdeckt, die für Ihr Unternehmen relevant sind?

Das erfahren Sie in diesem Interview mit Nick Ponter!

Gute Sprachkurse  motivieren und richten sich nach den Bedürfnissen der Teilnehmer

Interview mit Nick Ponter von PS Sprachenservice

Wer einen Sprachkurs buchen will, hat häufig die Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl von Anbietern und Kursen. Woran sollte man sich bei der Entscheidung orientieren?

Nick Ponter: Aus meiner langjährigen Erfahrung als Trainer kann ich sagen, dass es vor allem auf zwei Dinge ankommt: Der Sprachkurs muss sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer und des Unternehmens ausrichten und diese müssen wirklich motiviert sein. Und natürlich müssen die Lehrer entsprechend qualifiziert sein und die Sprache auf dem Niveau eines Muttersprachlers beherrschen.

Was halten Sie von allgemeinen Englischkursen?

Nick Ponter: Ein allgemein gehaltener Englischkurs trifft selten den konkreten Bedarf aller Teilnehmer. So hat jemand, der Kundenbetreuung am Telefon macht, natürlich ganz andere Bedürfnisse als ein Ingenieur, der in der Produktentwicklung arbeitet und Handbücher erstellt. Wenn die Teilnehmer merken, dass sie mit den angebotenen Vokabeln und Formulierungen an ihrem Arbeitsplatz nichts anfangen können, ist die Motivation schnell im Keller. Alle Mitarbeiter in einen Englischkurs stecken zu wollen, ist, als würde man weiße Hemden und rote Socken zusammen in die Waschmaschine tun. Das Waschergebnis wird selten optimal ausfallen.

Wie kann man dieses Problem lösen?

Nick Ponter: Wir bei PS Sprachenservice bieten fast nur maßgeschneiderte Sprachkurse an. Auf Englisch nennt sich das „customized training“. Damit haben wir bislang sehr gute Erfolge erzielt.

Wie funktioniert denn so ein maßgeschneiderter Englischkurs?

Nick Ponter: Zunächst machen wir eine Bedarfsanalyse. Dazu gehen wir in die Unternehmen und sehen uns an, was dort produziert bzw. welche Dienstleistungen erbracht werden. Dazu gehört auch, dass wir uns die Arbeitsplätze der Mitarbeiter anschauen. Außerdem gibt es natürlich einen Einstufungstest, um das jeweilige Sprachniveau der Teilnehmer einschätzen zu können, das ja oft sehr unterschiedlich ist. Dann erarbeiten wir auf dieser Basis ein individuelles Sprachkonzept für das Unternehmen.

Wichtig sind ja auch gute Arbeitsmaterialien. Wie sehen die bei Ihnen aus?

Die Bücher, die auf dem Markt sind, fanden wir größtenteils zu allgemein oder einfach nicht hilfreich. Deshalb entwickeln wir unsere Arbeitsmaterialien selbst,  so dass wir an den jeweiligen Bedarf des Unternehmens und der Teilnehmer angepasstes Material anbieten können. Dabei richtet sich der grammatikalische Teil nach dem jeweiligen Sprachniveau und die Vokabeln orientieren sich am Arbeitsplatz des jeweiligen Teilnehmers. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Material auch gut zum Selbstlernen zuhause geeignet ist und somit nachhaltigere Lernerfolge erzielt werden. Durch regelmäßige integrierte Tests, die sich am gemeinsamen europäischen Referenzrahmen CEFR orientieren, können die Teilnehmer ihre Lernfortschritte überprüfen. Eine Transparenz, die insbesondere von Unternehmen geschätzt wird.

Und wie motivieren Sie die Teilnehmer?

Nick Ponter: Wenn die Mitarbeiter merken, dass sie die Vokabeln und Formulierungen, die sie bei uns lernen, in der täglichen Praxis tatsächlich anwenden können, funktioniert das mit der Motivation meist von alleine. Darüber hinaus haben wir natürlich ein hoch qualifiziertes Trainer-Team, das keine Langeweile aufkommen lässt.

 

Wünschen Sie weitere Informationen zu maßgeschneiderten In-House Sprachkursen oder möchten Sie lieber eine persönliche Beratung? Dann rufen Sie uns einfach an unter 05204 – 9233855!

Wir freuen uns auf Sie!