PS London Special 2017


Unser London Special 2017

Eine kleine Sprachreise

 

Reisebericht – der Tag der Anreise

Mit einer tollen Gruppe sind wir auch dieses Jahr wieder zu unserem 4-tägigen London Special gestartet. Voll motiviert sind wir mit einem eigens gemieteten Bus noch vor dem ersten Vogelgezwitscher zu unserer Sprachreise in Richtung Hannover aufgebrochen und waren bereits um 07:30 Uhr in Heathrow. Die einstündige Fahrt mit der U-Bahn in die City haben einige genutzt, um etwas Nachtschlaf nachzuholen. Angekommen in der lebhaften Metropole ging es dann auch gleich los mit einem  ersten Bummel durch die Stadt. Erst mal Frühstücken natürlich – alle hatten Hunger nach der langen Nacht. Nach einem gemütlichen Frühstück in einem kleinen Café sind wir zu Fuß über die Westminster Bridge aufgebrochen in Richtung Big Ben. Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten – insgesamt sollten unsere Füße rund 60 Kilometer in den 4 Tagen zurücklegen. Da das Wetter sich am ersten Tag nicht von seiner besten Seite zeigte, sind wir umgeschwenkt auf „Plan B“. Im Covent Garden haben wir erste Souvenirs erstanden. Nachmittags hatte das Wetter ein Einsehen und so sind wir weiter zum Trafalgar Square gelaufen. Den Abend haben wir dann erschöpft vom langen Tag ganz gemütlich in einem typisch englischen Pub „The Stage Door“ in der Nähe unseres Hotels an der Waterloo Station verbracht und uns durch die auf der Insel angebotenen Biersorten getestet. Mein persönlicher Favorit – Guinness.  Andere wiederum waren von den vielen verschiedenen Ales ganz begeistert. Jeder hat Dank der großen Auswahl sicherlich seinen persönlichen Favoriten entdeckt.

London Special Tag 2

Am Samstag begrüßte uns der Tag mit Sonnenschein. Also konnten wir unsere Sightseeing-Tour gleich morgens fortsetzen. Big Ben, The Houses of Parliament und natürlich die Horse Guards. Muss man gesehen haben. Zu Fuß ging es weiter durch den St. James‘ Park. Dort haben wir eine kurze Verschnaufpause eingelegt und die handzahmen Eichhörnchen bewundert. Mit den passenden Leckerbissen und etwas Geduld kann man diese wuseligen kleinen Tiere wirklich auf die Hand locken. Danach sind wir zu Fuß weiter zum Buckingham Palace und dann mit dem Bus weiter zum Portobello Market im berühmten Stadtteil Notting Hill. Der Markt dort ist wirklich sehenswert. Zahlreiche Händler verkaufen Antiquitäten und auch das leibliche Wohl kommt auf keinen Fall zu kurz. So viele Stände bieten die verschiedensten internationalen Spezialitäten auf die Hand an und die Markthändler sind sehr freundlich. Am Wochenende darf selbstverständlich  auch das Nachtleben nicht zu kurz kommen und so endete der turbulente Tag für uns in China Town. Eine bunte Mischung von Menschen, Vorführungen und überall Straßenmusiker. Das darf man nicht verpassen. Bis dahin hatten wir insgesamt bereits rund 30 Kilometer zu Fuß und einige Meilen mit dem Bus bzw. der U-Bahn zurückgelegt.

London Special Tag 3

Am Sonntag war das Wetter perfekt für eine kleine Bootsfahrt. Mit dem River Taxi fuhren wir vom Big Ben Richtung Tower Bridge und von dort ging es weiter zu Fuß über die beeindruckende Brücke, vorbei am Tower of London und dann mit den typischen Londoner Taxis – das muss man einfach mal machen! – zur St. Paul’s Cathedral. Mit der U-Bahn sind wir dann weiter zum Camden Market. Meiner Ansicht nach der eindrucksvollste Markt in London. Die Fläche ist riesig und erstreckt sich teils auch über mehrere Etagen. Der Markt liegt direkt am Camden Dock, so dass man auch die Wasserboote beobachten kann, wie sie die Schleuse passieren. Unzählige kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern werden von den Markthändlern feilgeboten. Man kann schon alleine von den freundlich hingehaltenen Kostproben satt werden. Dazu gibt es – wenn man richtig hinschaut und sich Zeit lässt – viele Stände von Künstlern oder Händlern, die ganz Besonderes zu bieten haben. Überall gibt es in den Außenbereichen tolle Plätze zum Ausruhen. So kann man das bunte Treiben einfach mal auf sich wirken lassen. Mit anderen Worten – es lohnt sich Zeit einzuplanen. Nach einem wirklich anstrengenden Tag haben wir uns dann abends in einem alt eingesessenen Lokal am The Strand in London getroffen – The Coal Hole – das Kohlenloch. Früher angeblich der Kohlenkeller des Savoy bietet das Pub jetzt typisch englisches Pub Food und natürlich eine reichliche Auswahl an Biersorten. So kamen alle bei Fish & Chips und verschiedenen typisch englischen Pies auf ihre Kosten. Den wundervollen und sternenklaren Abend haben einige Teilnehmer genutzt, um über die Millenium Bridge von The Strand zurück zur Waterloo Station zu laufen. Auch bei Nacht ist London eine faszinierende Metropole. Voller Leben und voller Lichter. So ist es uns gelungen, wunderbare Nachtaufnahmen von der Millenium Bridge aus zu machen.

Der leider schon Abreisetag

Am Montag war leider bereits der letzte Tag unseres London Special. Die meisten wollten noch individuelle Touren unternehmen und so sind einige ihren eigenen Interessen nachgegangen. Teils alleine oder auch in einer kleinen Gruppe standen noch Westminster Abbey und nochmals der Buckingham Palace auf dem Programm. Andere brachten ihre Kreditkarten an der berühmten Oxford Street beim Shopping in Schwingung  oder machten sich ganz allein auf, um z. B. noch das SeaWorld in London kennenzulernen. Einige Teilnehmer waren sogar mutig genug – trotz des lebhaften Verkehrs in London – eine Fahrradtour zu wagen. Mir persönlich käme das nicht in den Sinn, aber es hat offensichtlich sehr viel Spaß gemacht. Und dann war unsere Tour auch leider schon zu Ende. Um 17:00 Uhr ging es vom Hotel aus wieder Richtung Flughafen und trotz einer kleinen Verspätung wegen des Sturmes in Deutschland, hat auch der Rückflug und die anschließende Fahrt mit dem Bus wieder perfekt geklappt. Insgesamt sind wir unglaubliche fast 60 Kilometer zu Fuß durch London gelaufen.

 

Unser Fazit

London ist eine faszinierende und sehr lebhafte Metropole mit einer gewaltigen Geschwindigkeit. Mit ca. 8,7 Millionen Einwohnern ist London auf Platz drei der größten Metropolen Europas. Besonders die Faszination von Geschichte und Moderne, die sich nahezu überall in der Architektur der Stadt widerspiegelt und die Vielfalt der Einwohner, die man als Tourist besonders auf den bunten Märkten trifft, ist unglaublich. Ich für meinen Teil kann davon nicht genug bekommen, physisch durch die vielen Kilometer etwas erschöpft aber geistig erfrischt.

Eine kleine amüsante Geschichte muss noch erzählt werden. Auf dem Weg zum Portobello Market stieg ich aus dem Bus. Noch während ich die Treppe des Doppeldeckers hinunterging, hörte ich draußen eine männliche Stimme „Das ist doch die Stimme von Andrea!“. Nicht zu fassen, aber in Notting Hill an der Bushaltestelle stand Florian. Einer unserer ehemaligen FreKo Schüler. Auch auf London Tour mit seinen Eltern. Ist das zu fassen? Bei fast 9 Millionen Einwohnern und so vielen Touristen. Die Welt ist irgendwie dann doch klein!

Wir haben in den vier Tagen Hunderte Fotos gemacht, können aber leider nicht alle hier präsentieren. So haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt. Jedesmal, wenn ich die Fotos durchgeschaut habe, um zu sehen, welche ich denn jetzt nehme, hatte ich sofort wieder Lust auf London. Ich hoffe, wir können mit unserer Auswahl einen kleinen Einblick geben in unser unvergessliches London Special 2017. Jedenfalls sprechen auch eine Woche nach unserer Rückkehr immer noch alle davon!

Und somit freue ich mich bereits jetzt auf das London Special 2018.

Ihre Andrea Ponter

Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie
Kategorie

Diese Sprachkurse könnten Sie auch interessieren:


Bed an Breakfast - England - Übernachtungen

England als Reiseziel!

England – das unterschätzte Reisevergnügen! Schlechtes Wetter und grauenvolles Essen. Das sind zwei Dinge, die vielen sofort einfallen, wenn man …

weiterlesen
Sprachreisen England Familien - PS Sprachenservice

Sprachreisen für Familien

Sprachreisen nach England – die richtigen Sprachkurse für die ganze Familie! Sprachreisen an die Südküste Englands – eines der schönsten …

weiterlesen
Sprachreisen – do you speakSprachreisen Englang - Sprachreise London - Sprachreisen Erwachsene

Sprachreisen England

Sprachreisen – schneller zu mehr Sprachkompetenz Unsere Partnerschulen bieten Ihnen exklusive Sprachaufenthalte mit Rundum-Betreuung! Sprachreisen sind genau das Richtige für …

weiterlesen